Arbeiten zur Kirchturmsanierung haben begonnen

© Lutherkirchengemeinde Eislingen

© Lutherkirchengemeinde Eislingen

© Lutherkirchengemeinde Eislingen

© Lutherkirchengemeinde Eislingen

© Lutherkirchengemeinde Eislingen

Nach langer und intensiver Vorbereitungszeit haben die Arbeiten zur Sanierung des Kirchturms der Lutherkirche endlich begonnen.

Nachdem der Kirchturm der Lutherkirche beim großen Hagelsturm 2013 starke Schäden an den Schallläden und den Dachflächen genommen hat, wurden zunächst provisorische Abdichtungen angebracht. Nachdem endlich alle Gutachten abgeschlossen werden konnten und das Landesdenkmalamt grünes Licht gegeben hat, erfolgt jetzt die fachmännische Instandsetzung aller Schäden.

Die Arbeiten für die Turm- und Fassadensanierung sind mit rund 160.000 Euro Gesamtkosten das bei weitem größte Projekt im laufenden Haushaltsjahr. Neben der Beseitigung der Hagelschäden werden auch weitere Sanierungsarbeiten am Glockenstuhl und der Fassade gemacht. Unter anderem benötigt eine Glocke ein neues Joch für die Aufhängung.

Neben den Finanzierungsanteilen der Landeskirche, des Kirchenbezirks und der Hagel-Versicherung muss die Kirchengemeinde über 55.000 Euro selbst tragen. In den letzten beiden Jahren konnten über Opfer und Spenden mehr als 11.500 Euro gesammelt werden. Einen herzlichen Dank für diese Unterstützung!

Die Zeit mit dem eingerüsteten Kirchturm und dem fehlendem Klang einzelner Glocken nehmen wir gerne in Kauf, da wir uns schon freuen wenn die Lutherkirche im Herbst im neuen Glanz erstrahlt und das Glockengeläut wieder über seinen vollen Klang verfügt.