28.03.20 Änderung für das Ökumenische Abendgebet am Mittwoch

In unserer Meldung vom 24. März haben wir auf das Ökumenische Abendgebet Hoffnungszeichen um 19 Uhr aufmerksam gemacht.

Mittlerweile haben sich die vier Kirchen (die evangelischen Landeskirchen Baden und Württemberg, sowie die katholischen Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart) darauf...

mehr

24.03.20 Hoffnungszeit – Hausgebet der Ökumene in Eislingen: Mittwochs 19 Uhr. Texte sind online verfügbar.

Immer mittwochs wird es eine ökumenische Abendandacht geben, die um 19 Uhr beginnt und in der jeweiligen häuslichen Situation gefeiert werden kann. Der Text ist hier auf der Homepage eingestellt oder übers Pfarramt erhältlich. Dazu läuten dann die Glocken aller vier Kirchen in Eislingen.

 

Die...

mehr

24.03.20 Lutherkirche ist stundenweise geöffnet

Es ist bitter, dass wir in dieser Zeit der Unsicherheit nicht wie gewohnt gemeinsam in unserer Kirche Gottesdienst feiern können. Diejenigen, denen es eine Hilfe sein könnte, sich ein Weilchen in den Kirchenraum zu setzen, dort um Kraft und Beistand zu beten oder einfach eine Kerze zu entzünden,...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 31.03.20 | Unsichere Zeiten - und ein Rezept dagegen

    „Wir leben in unsicheren Zeiten“, sagt Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer. Doch jeder einzelne könne ein kleines Stück dazu beitragen, dass sie sicherer wird. Denn: „Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

    mehr

  • 30.03.20 | Neues Bischofswort in der Corona-Krise

    Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July hat sich am Montag mit einem weiteren Video an die Mitglieder der Landeskirche gewandt - und um Geduld in der Corona-Krise gebeten. Geduld, zitierte er aus dem Brief des Apostels Paulus an die Galater, „ist eine Frucht des Geistes“.

    mehr

  • 30.03.20 | Diakoneo sucht freiwillige Helfer

    Die Kliniken des Sozialträgers Diakoneo suchen Ärzte, Pflegekräfte und Medizinstudenten als Freiwillige. Wegen der steigenden Zahl von Corona-Infizierten brauche man in den Krankenhäusern in Schwäbisch Hall, Nürnberg, Ansbach, Schwabach und Neuendettelsau Verstärkung, teilte Diakoneo am Montag mit.

    mehr