Die Evangelischen Kirchengemeinden in Eislingen und Ottenbach feiern 500 Jahre Reformation

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Jahrestag der Reformation zum 500. Mal. Ein ganzes Jahr lang (vom 31.10.2016 bis 31.10.2017) feiern wir dieses Jubiläum. Alle Infos dazu finden Sie unter der Rubrik "Reformationsjubiläum.

© www.lichtanfuermenschlichkeit.de

Licht an für Menschlichkeit: Machen Sie mit!

ANLIEGEN

 

Die aktuellen Entwicklungen, die ankommenden Flüchtlinge und die damit verbundenen Aufgaben stellen uns vor große Herausforderungen. Viele Menschen packen tatkräftig mit an und engagieren sich auf unterschiedlichste Weise für Flüchtlinge. Zugleich treiben immer mehr Menschen auch...

mehr

Schon mal ge-“geocache“t?

Wer Lust hat auf eine moderne Form von Schnitzeljagd (es braucht dazu nur ein GPS-fähiges Handy) und nebenher sein Wissen über Martin Luther und die Reformation auffrischen will, findet auf www.geocaching.com, Stichwort: Luthercache Eislingen alle dazu erforderlichen Informationen. Und für alle, die...

mehr

Die Evangelischen Kirchengemeinden in Eislingen und Ottenbach feiern 500 Jahre Reformation

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Jahrestag der Reformation zum 500. Mal. Ein ganzes Jahr lang (vom 31.10.2016 bis 31.10.2017) feiern wir dieses Jubiläum. Alle Infos dazu finden Sie unter der Rubrik "Reformationsjubiläum.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Nicht sofort lospoltern

    Die Ungeduld gilt als ein Symbol der Moderne: Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der vorösterlichen Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche ab Aschermittwoch zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Dorothee Wolf, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Stuttgart rät: "Nicht sofort lospoltern."

    mehr

  • Die Kirche und die Rechten

    Ausgrenzung von Rechtspopulisten ist keine Lösung - da waren sich die meisten Redner bei einer Akademietagung zu Kirche und Rechtspopulismus am vergangenen Wochenende in Bad Boll einig. Gleichzeitig wollen Kirchenvertreter gegen menschenfeindliche Positionen verstärkt Kante zeigen.

    mehr

  • Prediger, Brückenbauer, Freund

    Als einen „Prediger, der aus der Fülle der biblischen Botschaft lebte und schöpfte“, würdigte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July seinen verstorbenen Vorgänger Altlandesbischof Theo Sorg in seiner Predigt beim Trauergottesdienst am Freitag, 24. März, in der Stuttgarter Stiftskirche.

    mehr